Als ich mich neulich mit Philip Pflieger, einem der schnellsten deutschen Langstreckenläufer auf einen Cafe im Büro getroffen habe, kam von ihm Frage auf. „Wie viele Kilometer rennst Du eigentlich pro Woche?“ Erstaunt blickte ich um und war mir im ersten Moment nicht sicher, ob er genau mich meinte.

„Als Tennisspieler läuft man doch auch bestimmt seine Strecke, um fit zu bleiben, oder?!“

Ok, er meinte doch mich. Leider musste ich ihn enttäuschen. In diesem Jahr bin ich ehrlich gesagt nicht einen Kilometer laufen gewesen. Jetzt, wo die Tennissaison vorbei ist, die Tage kälter werden, habe ich mir vorgenommen, dies zu ändern. Seine Bestzeit von 2:12:50 bei einem Marathon versuchen zu unterbinden wäre ein wenig vermessen, doch es würde mir schon ausreichen, seine Durchschnittsgeschwindigkeit 20/kmh!!! beim Marathon alleine über 1km halten zu können. Schon mal probiert? Es ist erstaunlich!

#GetReady

Um meine Fortschritte als auch das gelaufene Tempo besser überprüfen zu können, lade ich mir die runtastic App herunter, melde mich an und los geht’s.

Für alle Münchner, die im Englischen Garten zwischen all den Spaziergängern und Touristen nicht in Ruhe Laufen können oder im Schloss Nymphenburg lieber einen Cafe trinken gehen (Schlosscafe im Palmenhaus), sollten sich einmal die Strecke im Riemer Park anschauen.

Runtastic App
Riemer Park

Fast genau 5km umfasst die Rundstrecke auf dem ehemaligen Bundesgartenschaugelände von 2005. Auf über 130 Hektar Fläche finden alle Jogger, Spaziergänger und Fahrradfahrer genügend Platz. Und das direkt vor meiner Haustür. Let’s go.

#OnTrack

Der erste Lauf ist immer frustrierend. Den ersten Kilometer beginnt man schnell, kommt nach nur wenigen Minuten auser Puste und es dauert fast 20 Minuten, bis man sein passendes Tempo gefunden hat. Am Ende zeigt mir die App meine Performance schwarz auf weiß:

  • 6 Kilometer
  • 32:03 Minuten
  • 610 verbrannte Kalorien
  • Max Geschwindigkeit 14,1 km/h und ich wollte doch 20km/h ;|

#ChallengeMyself

Das wird defnitiv nicht mein lezter Lauf gewesen sein und ich nehme die Challenge an. So dass ich beim nächsten Cafe mit Philipp behaupten: Ja Philipp, auch Tennisspieler Laufen gerne, wann starten wir zusammen?! 😉

I am #inlovewithRunning

Fabian



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*