_PlayersDesk _Tennis _Tennis & Players

Back on track. Maria sagt HALLO.

Ob es jemals ein Damen-Erstrunden-Match gab, das mit so viel Spannung erwartet wurde, und das weltweit, wage ich sehr zu bezweifeln.

Um 18.30 Uhr betraten Maria Sharapova und Roberta Vinci den Center Court der Porsche Arena in Stuttgart.

15 Monate nach Marias „Fehler“ kam sie zurück dorthin, wo sie hingehört: Auf die große Bühne des wohl schönsten Sports der Welt. Das Publikum begrüßte sie nicht überschwänglich, aber doch sehr respektvoll.

Nach einem holprigen Start hatte man das Gefühl, sie war nie weg. Alles sah und fühlte sich sehr vertraut an. Allein das zeigt die Größe der 30 jährigen Russin.

Mit 7:5 und einigen wirklich tollen Winnern, ging der erste Satz an die Tennisschönheit.

Im zweiten Satz war es noch deutlicher: Maria sagt „HALLO“. 6:3. Das letzte Spiel, das letzte Break holte sie sich zu null.

Ihre Tränen hielt sie zurück, doch „the best feeling of the world“, es war und ist ihr zu gönnen.

Maria hat gefehlt, dem ganzen Damentennis. Das kann man nicht abstreiten, wenn man sich die Achterbahnfahrten der letzten Monate der WTA Tour ansieht.

In der eine Schwangere zuhause auf der Couch wieder zur Nummer eins der Welt wird. Ich traue ihr viel zu in den nächsten Wochen und ich wünsche ihr schnelle Turniersiege. Auf geht’s Maria.

I am #inlovewithMARIA

Der Kilian.


Fotos: Special THX to Jürgen Hasenkopf

>> zum Outfit

>> zum Outfit

> zum Outfit

>> zum Outfit

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply